Das war das Motto des interaktiven Schüler*innengesprächs am
Lichtenstern Gymnasium in der Nähe von Stuttgart in Baden-Württemberg. 63
Schüler*innen aus einem Religions-, Wirtschafts- und Politikkurs kamen
zusammen, um sich über Nachhaltigkeit und ein klimafreundliches Leben auszutauschen.
Frei nach Erich Fromm war die Frage im Raum: Haben oder Sein? Bringen uns die 10.000
Dinge, die wir im Durchschnitt in Deutschland besitzen, wirklich weiter?
Was macht dieser Überfluss mit unserem Planeten? Was macht das mit uns?
Und: Wie können wir Wege in Richtung nachhaltigem Leben gemeinsam gehen?
Ein anregender und kritischer Austausch über die Idee des immer Weiter,
Schneller, Höher und Besser entstand. Dabei war immer wieder das Thema
Suffizienz präsent – was brauche ich eigentlich wirklich für ein gutes
Leben für alle?

Von Tobi Rosswog